Hormonyoga

Aufgrund von Hormonschwankungen können unangenehme Symptome wie z.B. Hitzewallungen, Nervosität, Gefühlsschwankungen, Schlafstörungen, Reizbarkeit, unregelmäßige oder starke Blutungen auftreten.  Durch gezielte Yogaübungen verbunden mit einer bestimmten Atemtechnik und Energielenkungen können wir das hormonelle Gleichgewicht positiv beeinflussen und stabilisieren um diesen Beschwerden entgegen zu wirken. Außerdem wird Energie zum fließen gebracht und eine innere Balance und Stärke aufgebaut, so dass wir gelassen dem Alltag wieder begegnen können.

November 2 @ 09:30
09:30 — 10:30

Eurythmie

Andrea Gassmann

In meinen Kalender übernehmen